Skip to main content

Projekt Sperlingshof der Berufsfachschule Bau

Das Bild zeigt den Sperlingshof und die beiden Kringel unsere Arbeitsorte.

Verdichtungsarbeiten

Bewehrungsarbeiten

Fertig zum Betonieren

Unser Projekt im Sperlingshof in Remchingen vom 4.4. bis 12.4.2016

Am Montag 4. April 2016 begann unser insgesamt 7-tägiges gemeinsames Schulprojekt im Sperlingshof in Remchingen bei Pforzheim. Kurz zu uns: Wir sind die Klasse 1BFB (= einjährige Berufsfachschule Bau) mit unterschiedlichen Fachrichtungen wie Zimmerer, Straßenbauer, Isolationstechniker, Stuckateur und Fliesenleger.

Das Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfezentrum Sperlingshof besteht aus 12 Gebäuden, die sich dorfähnlich zusammenfügen. Träger dieser Einrichtung ist die evangelisch-lutherische Kirche.

Auf dem Sperlingshof in Remchingen haben 55 Kinder und Jugendliche ein neues Zuhause gefunden. Viele leiden unter schweren Traumata, die sie in ihrem jungen Leben erlitten haben. Um die Beziehung zwischen Eltern und Kind nicht weiter zu verschlechtern, legt man viel Wert auf die Mitarbeit der Eltern.

Geht es zu Hause gar nicht mehr, sind Familienwohnungen eine wichtige Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen. Eltern und Geschwister wohnen vorübergehend dort und können den Kontakt zu ihren Kindern unter pädagogisch-therapeutischer Begleitung halten. So entstand die Idee auf dem Gelände zwei Wochenendhäuser zu bauen.

Um Kosten zu sparen, hat die Heimleitung Herrn Reiling angesprochen, ob Schüler der Heinrich-Hübsch-Schule die Bodenplatten für die beiden Häuser betonieren könnten. Herr Reiling besprach dieses Projekt mit uns und wir sagten sofort zu.