Skip to main content

Fotowettbewerb KARLSRUHE IN FARBE 2020

Zurzeit kommt vielen die Welt aufgrund der Corona-Situation eng, grau und trist vor. Viele fürchten das Sommerloch und gähnende Langeweile. Aber Grau und Langeweile müssen nicht sein! Wir wollen den Sommer positiv nutzen, und Schönheit und Farbe in unserer Stadt entdecken!

1 Hanff

2 Malek

3 Malek

4 Hanff

4 Malek

5 Hanff

6 Meinzer

7 Herten

8 Handermann

9 Bürk

10 Bürk

So lautete das Motto des Fotowettbewerbs "KARLSRUHE IN FARBE". Die Teilnahme stand allen Schülern** Karlsruher Schulen offen. Die besten zehn Einsendungen werden hier gezeigt (es gibt zwei vierte Plätze). So grau und trist ist es oft gar nicht, wenn man die Augen offen hält ...

Die Fotos können Sie ebenfalls in unserer Galerie betrachten. Hier die Kommentare der Fotografen** zu den Fotos:


1 Am Messeplatz Karlsruhe (Ecke EnBW) sollte man sich die Zeit nehmen, um die wirklich farbenfrohe und ausdrucksstarke Kunst, an den sonst so tristen Wänden Karlsruhes, zu bestaunen. Die Farben und Motive an diesen Wänden haben eine ganz eigene Wirkung auf einen. Das gesamte Areal des Schlachthofs versprüht seinen kreativen Charme beim Flanieren über das Gelände. (Aufnahmeort: Messeplatz, Durlacher Allee 66, 76137 Karlsruhe)


2 Ich kannte dieses Gebäude zuvor nicht und war fasziniert von der Farbe, welche bei mir schon von Weitem Aufmerksamkeit erregte. (Aufnahmeort: Engler Bunte Ring 21)


3 Ich bin schon oft an diesem Gebäude entlang gefahren und stellte mir immer vor, wie ich es in einem Foto einfangen würde. Die bunten Details und magenta-farbenen Säulen passten zur Thematik. (Aufnahmeort: Ludwig-Erhard-Allee 4)


4 Auch in schweren Zeiten wie diesen, sollte man nicht vergessen, dass wir selbst dafür verantwortlich sind Farbe in unser Leben und das unserer Mitmenschen zu bringen. Ein schöner Empfang, welcher die Kinder im Kindergarten "Villa Bambini" erwartet, wenn sie die Gartentür, bestückt mit überdimensionalen Buntstiften, morgens als Erstes mit ihren oft so gestressten Eltern durchschreiten. (Aufnahmeort: Villa Bambini, Sophienstraße 98, 76135 Karlsruhe)


4 Ich kannte auch dieses Gebäude zuvor nicht und fand es, als ich nach Motiven suchte. Die bunten Fensterscheiben sahen im Sonnenschein sehr schön aus und die runde Form des Hauses ließ sie wie "aufgefächert" aussehen. (Aufnahmeort: Rüppurrer Straße 1A)


5 Oft sind es die kleinen Dinge, die in ihrer Unscheinbarkeit und Einfachheit Farbe ins Leben bringen. Manchmal lohnt sich auch der Blick auf den Boden, wo man in einer Stadt nichts Buntes vermuten würde. Aber die Kinder der Kita Vinzento haben den Besuch der Günther-Klotz-Anlage, mit viel Liebe und kindlicher Farbenfreude, zu einem Lächeln verholfen. (Aufnahmeort: Günther-Klotz-Anlage, 76135 Karlsruhe, Wegesrand zwischen den zwei Teichen)


6 Auf dem zweiten Bild, ist die evangelische Jakobusschule zu sehen. Dieses Bauwerk hat mich durch ihren alternativen Einsatz an Farb-Elementen angesprochen. Das Schulgebäude verfügt nämlich über eine zweite, äußere Gebäudehülle aus farblich changierenden Aluminiumprofilen in freiem Rhythmus. Dies ermöglicht eine subtile Farbvielfalt. (Aufnahmeort: Evangelische Jakobusschule, Nordweststadt)


7 Das Bild habe ich an der Bahnhaltestelle in der Kurt-Schumacher-Straße aufgenommen. Für dieses Motiv habe ich mich entschieden, da die farbige Malerei der Haltestelle mir immer wieder auffällt, wenn ich dort vorbeikomme. (Aufnahmeort: Bahnhaltestelle in der Kurt-Schumacher-Straße)


8 Ich habe die Motive gewählt, weil Altbau Gebäude einen eigenen Charme haben und die zwei Gebäude sind mir sofort ins Auge gesprungen, weil sie eine schöne Form haben. Die Blumen habe ich mit darauf um es etwas bunt und sommerlich zu machen. (Aufnahmeort: Markgrafen Gymnasium/Schloss Durlach)


9 Der Kindergarten hat verschiedene Gelbtöne, was ihn hell und freundlich aussehen lässt, was für einen Kindergarten passend ist. (Aufnahmeort: Kindergarten in Mühlburg zwischen der Peter-und-Paul-Kirche und dem dazugehörigen Gemeindezentrum)


10 Die grünen Fensterrahmen betonen die Formen der Fenster und machen das Haus farbiger. Außerdem machen die verspiegelten Fenster (links oben) das Haus einzigartig. (Aufnahmeort: Gemeindezentrum Mühlburg Peter und Paul)